Schön wie am Anfang

Ein Schmuckstück, das Sie am Hochzeitstag getragen haben oder das Ihr Bräutigam Ihnen geschenkt hat, möchten Sie immer wieder tragen. Damit es so schön bleibt wie am Anfang, geben Profis Tipps zur Lagerung und Reinigung.

• Parfum, Haarspray und Cremes sollten immer vor dem Anlegen eines Schmuckstückes aufgetragen oder –gesprüht werden. Das Parfum oder die Creme sollten gut in die Haut einziehen.

• In der Nacht, unter der Dusche oder in der Badewanne sollte der Schmuck abgelegt werden. Auch bei anstrengender körperlicher Arbeit oder beim Sport ist Schmuck auf der Haut nicht gut. Die Oberfläche der Edelmetalle oder –steine wird angegriffen. Gleiches gilt für das Chlorwasser im Schwimmbad.

• Schmuckstücke werden idealerweise einzeln in ihren Originalverpackungen aufbewahrt. Auch eine Schmuckschatulle, mit weichem Stoff bezogen und in Einzelfächer eingeteilt, ist ein guter Aufbewahrungsort für den Schmuck. Die ganz besonderen Stücke werden zusätzlich in ein weiches Tuch gewickelt.

• Von Zeit zu Zeit tut dem Schmuck eine Reinigung unter lauwarmem Wasser gut. Ein wenig Babyshampoo kann genutzt werden. Dann aber muss mit klarem Wasser nachgespült werden, damit keine Seifenreste übrig bleiben. Abschließend wird das Schmuckstück mit einem weichen Tuch trocken getupft.

• Ohrstecker sollten so oft wie möglich, mit hautneutralen Alkoholpads oder mit Desinfektionsmittel gereinigt werden.

• Der Trauring wird meistens rund um die Uhr getragen und bekommt ab und an eine „Kur“ beim Juwelier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.