Mode für den Bräutigam

Foto: digel.de

Wir bieten unserem Kunden von Kopf bis Fuß alles an, was er grundsätzlich benötigt und was selbstverständlich zu seiner Braut passt.“

So fasst Guido Lepper aus Bonn sein Vollsortiment für den Bräutigam zunächst zusammen. Ob schlicht oder ausgefallen, auch er sieht den Trend im Anzugbereich in diesem Jahr noch stärker ins Blau gehen. Die Schnitte und Passformen sind in diesem Jahr noch enger und kürzer geworden. „Natürlich haben wir auch für den kräftigen Herrn passende Modelle im Angebot.

Guido Lepper ist überzeugt: „Hier findet sich für jeden Bräutigam etwas.“ Angeboten wird eine Vielfalt von Modellen, Farben und Formen. Dabei gehören zu den Hauptlieferanten die Firmen Wilvorst und Tziacco und Prestige sowie Anzüge von Digel. Für einen Favoriten möchte er sich nicht entscheiden, denn „wir stehen hinter unserer gesamten Kollektion. Schließlich haben wir uns diese auch für unsere Kunden ausgesucht.

Er sieht kein Muss, sondern setzt auf Individualität. Angeboten werden alle Trendartikel, was der Kunde aber letztlich auswählt ist seine eigene Entscheidung. „Wir können nur fachkundig und mit Erfahrung beraten.“

Eine gute Empfehlung

Allerdings betont er, dass jeder Bräutigam unter dem Oberhemd ein Tanktop tragen sollte. Das ist ein Unterziehshirt, welches mit der Schulternaht abschließt und einen Rundhalsausschnitt hat. „Die meisten Männer wollen unter dem Oberhemd nichts anziehen“, weiß Lepper. „Doch wir können bis zu 99 Prozent unserer Kunden davon überzeugen, dass dies auf jeden Fall sein muss.“ Die Vorteile liegen auf der Hand. Zunächst gerät der Schweiß nicht direkt ins Hemd. Außerdem gibt das Tanktop dem Brustbereich eine blickdichte Oberfläche. „Brustbehaarung, Tätowierungen und ähnliches sollten an diesem Tag nicht zu sehen sein“, erklärt er.

Alles muss passen

Der Anzug muss exakt passen, darauf legen die Fachleute aus Guido Leppers Team größten Wert. So werden Über- oder Untergrößen, die nicht im Hause sind, bestellt oder angefertigt. Änderungen auf Maß werden im Haus selber, in der eigenen Schneiderei, vorgenommen. „Wir wollen sehen, ob alles perfekt sitzt und zueinander passt“, so Guido Lepper. „Wir konnten auch bereits Maßanfertigungen erfolgreich umsetzen. Dieser Bereich soll in Zukunft ausgebaut werden.“ Auch hier setzt er auf Service und Individualität und geht auf die immer mode- und selbstbewusster werdenden Männer gerne ein. Im alteingesessenen Geschäft ist die Atmosphäre, abgestimmt auf die Wünsche der männlichen Kunden, sehr angenehm. Freundlicher und fachkundiger Service stehen an oberster Stelle. Schließlich soll sich der Bräutigam wohlfühlen, wenn er ein so wichtiges Outfit kauft.

Guido Lepper | Mode für Männer Stiftsplatz 8 | 53111 Bonn

Telefon 02 28 | 6 29 68 50 |

Guido Lepper Herrenmode Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.