Die Hochzeitstorte

hochzeitstorte

Rund um die Hochzeitstorte ranken sich viele Traditionen. Die wenigsten haben heute noch eine Bedeutung. Eine jedoch hat sich durchgesetzt:
Die Torte wird vom Brautpaar gemeinsam angeschnitten.
Wer dabei die Hand am Messer oben hat, gibt angeblich im Eheleben den Ton an. Vorsichtshalber treten manche Bräute dem Mann während des Anschneidens leicht auf den Fuß. Auch das bedeutet: Sie hat das Sagen.
Manche Paare füttern sich gegenseitig mit dem ersten Stück Torte, um zu zeigen, dass sie immer füreinander sorgen werden. Dann erst dürfen die Hochzeitsgäste zugreifen.

Der Geschmack hat sich in den letzten Jahren sehr verändert.
So stehen heute leichtere Torten auf dem Tisch. Es dürfen auch frische Obstkuchen sein und gerade im Moment geht der Trend zum „naked cake“, eine Torte mit verschiedenen Schichten, die auf den süßen Überzug verzichtet. Auch kleine Cupcakes sind sehr beliebt, können aber trotz ihrer geringen Größe gemeinsam angeschnitten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.